Historie

Chronik des Passionsspiels
von 1997 bis 2020

1997 nach einem Besuch des Passionsspiels in Erl (Tirol) entsteht die Idee zum Spiel
August 1998 Text und Szenario sind fertig
19. Oktober 1998 die 1. von insgesamt 47 Proben für die Aufführungen im Jahr 2000 findet statt
Februar 2000 Gisbert Näther (Potsdam) komponiert die Musik für das Spiel
März – April 2000 der MDR dreht den Film „Im Dorf der Bärtigen“
21. April 2000 –
30. April 2000
1. Spielzeit mit 6 Aufführungen
ca. 4.000 Zuschauer
02. September 2000 73 Mitwirkenden gründen den Passionsspielverein Zschorlau e.V.
27. Januar 2001 die 1. von insgesamt 13 Proben für die (Sonder-)Spielzeit 2001
14. April 2001 –
22. April 2001
2. Spielzeit mit 8 Aufführungen
ca. 6.000 Zuschauer
30. August 2004 die 1. von insgesamt 26 Proben für das Spiel 2005
25. März 2005 –
03. April 2005
3. Spielzeit mit 8 Aufführungen
ca. 5.500 Zuschauer
05. September 2009 die 1. von insgesamt 26 Proben für die Spielzeit 2010
02. April 2010 –
11. April 2010
4. Spielzeit mit 8 Aufführungen
ca. 6.000 Zuschauer
März 2011 der Passionsspielverein Zschorlau e.V. tritt der Europassion bei
05. September 2014 Probenbeginn für das Spiel 2015
03. April 2015 –
12. April 2015
5. Spielzeit mit 8 Aufführungen
ca. 5.600 Zuschauer
31. August 2019     
Probenbeginn für das Spiel 2020 / Kostümausgabe
07. März 2020 die letzte Probe – anschließend Abbruch des Probenbetriebes wegen der Coronapandemie
16. März 2020 notwendige Entscheidung zur Verlegung des Spiels auf Ostern 2021
02. April 2021 –
11. April 2021
 (neu) geplante 6. Spielzeit mit 8 Aufführungen